Ich habe mich gefreut am 14. September bei der Freiwilligenagentur Usinger Land zu Besuch sein zu dürfen. Als Mitglied im Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement im Deutschen Bundestag ist mir die nachhaltige Stärkung des Ehrenamtes, vor allem in meinem Bundestagswahlkreis, seit jeher eine Herzensangelegenheit. Als Gesellschaft sind wir auf das Ehrenamt und vor allem auf Menschen, die einer ehrenamtlichen Tätigkeit nachgehen, angewiesen – nicht nur bei Asyl- und Flüchtlingsangelegenheiten, sondern vor allem auch bei Feuerwehren, Sportvereinen, Jugendeinrichtungen uvm. Ehrenamt braucht gute Rahmenbedingungen, die das Ehrenamt trotz fehlender Bezahlung attraktiv machen und die Menschen mit Freude dabei sein lässt. Dafür setze ich mich in meiner politischen Arbeit sowohl im Hochtaunus als auch in Berlin stetig ein.

Die Freiwilligenagentur Usinger Land nimmt als Schnittstelle eine zentrale Position in der Vermittlung von Ehrenämtern in meinem Wahlkreis ein. Sie steht als Ansprechpartnerin für Interessierte jederzeit zur Verfügung und macht in ihrer Arbeit deutlich, dass Ehrenamt mit Spaß einhergeht, vor allem wenn das Ehrenamt nicht durch Bürokratie behindert wird.

Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft. 

 

Nach oben