Meine Reden
02.12.2016 | „Familien stärken – Kinder fördern“

Heute hatte ich das Vergnügen im Plenum des Deutschen Bundestages zu dem Antrag von Bündnis 90/Die Grünen „Familien stärken – Kinder fördern“ Stellung zu beziehen. Wenn Sie sich meine Rede anschauen möchten, klicken Sie bitte hier. Ansonsten wünsche ich Ihnen eine gute Lektüre beim Lesen meiner Rede.

 
01.12.2016

Am heutigen Tag fand die zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und –verlagerungen statt. Meine dafür vorbereitete Rede ging wie alle anderen Reden zu Tagesordnungspunkt 17 zu Protokoll. Lesen Sie hier meine Rede:

 
21.10.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am Donnerstag stand als Tagesordnungspunkt 21 die zweite und dritte Lesung des Gesetzes zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes im Bereich des Bundes auf dem Plan des Plenums. Auf Grund der fortgeschrittenen Uhrzeit – die Rede war für Mitternacht angesetzt – wurden die Reden aller Redner dieses TOP zu Protokoll gegeben. Meine zu Protokoll gegangene Rede können Sie nun hier nachlesen. Viel Vergnügen!       

 
23.09.2016 | TOP 35 - Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen

Am Donnerstag wollte ich meine Rede zur Zusammenlegung der Familienkassen im Plenum des Deutschen Bundestages halten. Wegen der schieren Masse an Tagesordnungspunkten am Donnerstag hätte ich die Rede gegen 5:30 Uhr am Freitagmorgen halten sollen. Wie üblich wurde sich deshalb zwischen den Rednern und den Fraktionen darauf verständigt, dass die Reden zu Protokoll gehen. Meine Rede zu Protokoll können Sie nun hier nachlesen:

 
23.06.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Am Donnerstag, den 23.06.2016, habe ich eine Rede zu dem Antrag von Bündnis 90/Die Grünen „Jung, queer, glücklich in die Zukunft – Lesbische, schwule, bi-, trans- und intersexuelle Jugendliche stärken“ gehalten. Lesen Sie hier meine Rede oder klicken Sie hier, wenn Sie sich die Rede auf der Internetseite des Deutschen Bundestages anschauen wollen.

Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen.

Herzliche Grüße

Ihr Markus Koob 
 
15.04.2016
Am heutigen Freitag habe ich eine Rede zu dem Antrag der Linken „Einrichtung einer Kommission beim Bundesministerium der Finanzen zur Evaluierung der Staatsleistungen seit 1803“ im Deutschen Bundestag gehalten. Lesen Sie sie hier im vollen Wortlaut oder sehen Sie sie sich an unter http://www.bundestag.de/mediathek?contentArea=common&isLinkCallPlenar=1&categorie=Plenarsitzung&action=search&instance=m187&mask=search&ids=6756373.
 
28.01.2016

Heute habe ich als zuständiger Berichterstatter meiner Fraktion in der 2./3. Lesung eine Rede zum Entwurf eines Gesetzes zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und elektronischen Shishas gehalten.

Schauen Sie sie hier an oder lesen Sie sie hier:  

 
04.12.2015

Am heutigen Freitag habe ich eine Rede im Deutschen Bundestag zur Novellierung des Jugendschutzgesetzes gehalten. Elektronische Zigaretten und elektronisches Shishas sollen darin aufgenommen werden und deren Abgabe online und offline an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verboten werden.

Ich wünsche Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre meiner Rede.

Sollten Sie meine Rede als Video sehen wollen, klicken Sie bitte hier.

 
13.11.2015

Am Freitag den 13. Fand die Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Finanzausschusses zu dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Einstieg in die Weiterentwicklung der Gewerbesteuer zu einer Gemeindewirtschaftsteuer – Freie Berufe in die Gewerbesteuerpflicht einbeziehen“ im Deutschen Bundestag statt.

Lesen Sie dazu hier meinen Redetext oder sehen Sie sich unter dem folgenden Link meine Rede an: Rede zur Weiterentwicklung der Gewerbesteuer. 
 
18.06.2015

Am 18. Juni 2015 fand die Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Alleinerziehende entlasten - Unterhaltsvorschuss ausbauen“ und zu dem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Alleinerziehende stärken - Teilhabe von Kindern sichern" im Deutschen Bundestag statt.

Lesen Sie dazu hier meinen Redetext oder sehen Sie sich unter dem folgenden Link meine Rede an: Rede zum Grundfreibetrag, Kinderfreibetrag, -geld, -zuschlag.  
 
 
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Deutscher Bundestag CDU.TV
Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Angela Merkel bei Facebook Angela Merkel
© Markus Koob MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 6346 Besucher