Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seien Sie herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Am 22. September 2013 haben Sie mich als Ihren Direktkandidaten des Wahlkreises Hochtaunus/Oberlahn erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt. Für das große Vertrauen, das Sie mir damals entgegengebracht haben, möchte ich mich sehr herzlich bedanken.

Auch zur Bundestagswahl im September 2017 darf ich erneut als Ihr Direktkandidat antreten, um tagtäglich das Beste für Sie – die Menschen in meiner Heimat, dem Wahlkreis 176 (Hochtaunus/Oberlahn) – zu geben. Am 14. Januar wurde ich von 93,9 Prozent der Delegierten auf einem kleinen Parteitag der CDU nominiert. Ich fühle mich von dem sehr guten Ergebnis geehrt und werde im Wahlkampf und darüber hinaus alles mir Mögliche tun, um Ihre Wünsche im Wahlkreis zu erfahren, Ihr Vertrauen zu gewinnen und anschließend erneut Ihre Ziele in Berlin verfolgen zu dürfen.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Internetseite gefunden haben. Neben verschiedenen Möglichkeiten, mit mir in Kontakt zu treten, finden Sie hier vor allem Informationen über meine Person, meine Arbeit im Wahlkreis und in Berlin sowie meine Standpunkte zu den wichtigsten regionalen, nationalen und globalen Themen.

Zögern Sie nicht, sich mit Fragen, Anregungen und Kritik an mich zu wenden. Ich freue mich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Nun wünsche ich Ihnen viel Freude beim Stöbern auf meiner Seite.

Herzliche Grüße




 
02.06.2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mein Brief aus Berlin thematisiert auch in dieser Woche die wichtigsten in dieser Sitzungswoche im Deutschen Bundestag verabschiedeten Gesetze. Zu ihnen zählen die Reform der betrieblichen Altersvorsorge, das Verbot von Kinderehen sowie die Umsetzung der Istanbul-Konvention gegen Gewalt gegen Frauen. Darüber hinaus werden eine Studie zur Flexibilisierung von Arbeit sowie die Arbeitsmarkt- und Inflationszahlen aus dem Mai vorgestellt. Zudem findet sich am Ende des Briefes aus Berlin der Praktikantenbericht von Anna Lutz, meiner 44. Praktikantin in dieser Legislatur.

Ich wünsche Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre (klicken Sie dafür hier) und ein frohes Pfingstfest.

Herzliche Grüße

Ihr Markus Koob

weiter

22.05.2017
Podiumsdiskussion zu gesellschaftspolitischer Relevanz und praktischer Durchführung

Das Interesse an der Aufnahme von internationalen Freiwilligen, dem sogenannten Incoming, steigt stetig. Bei einer zweitägigen Fachtagung in Friedrichsdorf beschäftigten sich etwa 100 Vertreterinnen und Vertreter dieser Verbände mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen in Bezug auf Incoming-Freiwilligendienste, besonders in Deutschland. Ziel war es, Chancen aber auch die Herausforderungen einer Internationalisierung der Freiwilligendienste zu erkennen. Derzeit nehmen jährlich mehr als 2.500 Freiwillige aus mehr als 100 Ländern aus der ganzen Welt an Freiwilligendiensten in Deutschland teil. 

weiter

19.05.2017

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

die achte Sitzungswoche des Jahres ist vorüber, es bleiben noch drei bis zur Bundestagswahl, um die wesentlichen offenen Vorhaben der Wahlperiode zu verabschieden. Die wesentlichen Vorhaben dieser Sitzungswoche beleuchte ich Ihnen wie gewohnt in meinem aktuellen Brief aus Berlin.

Zentral in dieser Woche ist die Einigung der Koalitionsfraktionen auf einen Kompromiss beim Gesetz der Bund-Länder-Finanzbeziehungen, in dem auch die wichtigen Teilbereiche Bildung, Digitalisierung, Länderfinanzausgleich, Unterhaltsvorschuss, Infrastruktur und Steuerverwaltung enthalten sind. Ich stelle Ihnen die Details der Einigung vor, die dann in Form eines Gesetzes voraussichtlich in der kommenden Sitzungswoche in zweiter und dritter Lesung verabschiedet werden soll. Aber auch die aktuelle Steuerschätzung und die Gesetze zum Hinterbliebenengeld, Identitätsnachweis sowie zur Ausreisepflicht finden ihren Platz in diesem Brief. Machen Sie sich einfach selbst ein Bild und klicken Sie hier.

Ich wünsche Ihnen eine spannende, kurzweilige und aufschlussreiche Lektüre.

Herzliche Grüße

Ihr Markus Koob

weiter

10.05.2017
April 2017

Jeden Monat erscheint in Berlin der Newsletter „Kommunal relevant“ von der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag. In diesem enthalten sind stets die neuesten Entscheidungen, die für die Kommunen in unserem Land von zentraler Bedeutung sind. Schauen Sie selbst und überzeugen Sie sich von den wichtigsten politischen Entscheidungen in Berlin für unsere Kommunen in Deutschland. Klicken Sie hier für „Kommunal relevant“ aus dem April 2017.

weiter

28.04.2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch am Ende des Aprils erhalten Sie in meinem Brief aus Berlin einen Ausschnitt wichtiger Ereignisse der vergangenen Sitzungswoche zum Nachlesen. Die bundespolitischen Themenschwerpunkte meines Briefes aus Berlin im April sind im Besonderen der bessere Schutz von Vollstreckungsbeamten und Rettungskräften, die beschlossene Ausweitung des Maßregelrechts bei extremistischen Straftätern sowie ein bereichsspezifisches Verbot der Gesichtsverhüllung. Darüber hinaus beinhaltet er meine am Donnerstag im Plenum gehaltene Rede zur Familienpolitik in Schriftform. Außerdem gibt er einen Überblick über die BPA-Fahrt zu Beginn des Monats.

Ich wünsche Ihnen eine spannende, kurzweilige und aufschlussreiche Lektüre. Bitte klicken Sie hier, um meinen Brief aus Berlin als PDF zu lesen.

Herzliche Grüße

Ihr Markus Koob

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Deutscher Bundestag CDU.TV
Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Angela Merkel bei Facebook Angela Merkel
© Markus Koob MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 38888 Besucher